Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung

DIE KALTE SCHULTER ZEIGEN

DIE KALTE SCHULTER ZEIGEN

Es gibt Dinge, die ganz logisch betrachtet einfach nicht zusammen passen. Zum Beispiel?
Minusgrade und nackte Haut. Labels wie Balenciaga und Acne Studios propagieren in der F/W Season 16/17 jedoch das Gegenteil. Der Off-Shoulder-Trend aus dem Sommer ging in eine Verlängerung – und wird uns wohl auch noch im Frühling begleiten.

Ihr Lieben,

warum die Streetstyler rund um den Globus ihre 1500€ Lammfelljacken tragen, als würden sie sie jeden Moment verlieren, bleibt wohl ein Geheimnis. Fakt ist aber, dass dieser neue Trend wahnsinnig cool und lässig wirkt.

Off-Shoulder Blusen, Kleider und Oberteile haben wir ja im Sommer schon in zahlreichen Kombinationen und Ausführungen gesehen – den Trend auch im Winter wieder anzutreffen, hätte jedoch wohl niemand erwartet. Seit allerdings bei Demna Gvasalias Debütkollektion für Balenciaga Models in Rollkragenpullovern kombiniert zu übergroßen Daunenjacken, die lässig über die Schultern rutschten, über den Runway liefen, besteht kein Zweifel, dass es der Off-Shoulder-Trend definitiv verdient hat, noch länger zu bleiben!

Für meinen Look habe ich eine elegante schwarze Marlene Hose zu einem Seiden-Oberteil, einem beigen ärmellosen Wildledermantel und einer übergroßen schwarzen Biker Jacke kombiniert. Wichtig: es muss natürlich so aussehen, als wäre die Jacke ganz unabsichtlich über die Schulter gerutscht – zufällig super lässig eben!

Und was tun mit den Passanten, die uns auf Grund unserer nackten Haut komische Blicke zuwerfen? Einfach die kalte Schulter zeigen. 😉

Wie gefällt Euch mein Look? Die wundervollen Bilder sind übrigens von Sophie – vielen lieben Dank nochmal! Ich wünsche Euch einen tollen Start ins Wochenende!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

siebzehn + 6 =