Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung

MONTHLY REVIEW #August

MONTHLY REVIEW #August

» be • you • tiful «

Ihr Lieben,

kaum hat der August begonnen, ist er auch schon wieder zu Ende. Um das vergangene Monat auch auf dem Blog noch einmal Revue passieren zu lassen, habe ich heute wieder eine kleine »Monthly Review« für Euch. Ich hoffe sehr, dass Euch mein Rückblick gefällt und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Gedanken


»[…] reminding oneself that being alive requires an effort far greater than the simple fact of breathing.«

In diesem Monat ging ein sehr persönlicher und etwas tiefsinniger Beitrag online und Euer tolles Feedback hat mich nur darin bestärkt, dass auch solche Texte öfter ihren Weg auf den Blog finden sollten. Im vergangen Monat durfte ich viele unfassbar tolle Momente erleben und mir wurde erneut bewusst, wie viel Besonderes und Wunderbares uns eigentlich umgibt. Dennoch sehen wir unsere Zeit viel zu oft als selbstverständlich an. Mein Ziel ist es, mit diesem Blog einen Ort für die besonderen Dinge im Leben zu schaffen – ein persönliches »Wonderland« eben – und ich freue mich über jeden einzelnen von Euch, der daran Teil haben möchte.

Das große Glück liegt oft in den kleinen Dingen und wartet nur darauf, von uns entdeckt zu werden. Heute, nicht morgen!

Gegessen


Im vergangenen Monat konnte ich gleich zwei Wiener Szenelokale an einem Abend von meiner persönlichen »Food-Bucket-List« streichen. Nr. 1 – das Erich im siebten Wiener Gemeindebezirk, Nr. 2 – ein Abstecher zu Veganista.

Auch dieses Mal war ich wieder mit der lieben Nathalie von lifewithnathalie.com unterwegs. Anders als im Ulrich, kann man im Erich nicht reservieren, was dank einem großzügig gestalteten Außenbereich im Sommer kein großes Problem darstellt. Vor allem die Frühstückskarte hat mich sofort überzeugt, da wir allerdings nach 16:00 im Erich waren, durften wir uns zwischen Bowls, Tacos und Sandwiches entscheiden. Mehr über den Service, das Lokal und die Qualität findet Ihr auf Nathalies Blog.

Am Weg zur U-Bahn Station legten wir dann auch noch einen Quick Stop bei Veganista ein. Ich habe schon viel von dem veganen Eissalon gehört, meine Erwartungen wurden jedoch dennoch übertroffen. Die Leidenschaft für Eis und extravagante Sorten schmeckt und spürt man. Mein Fazit? Definitiv nicht mein letzter Besuch.

Gekauft


Auch im vergangen Monat zogen einige neue Stücke bei mir ein. Mein persönlicher Favorit? Ein wundervoller Guitar Strap – mit Blumen natürlich und aus schwarzem Leder. Kombiniert zu meiner neuen Rüschenbluse von Edited, einer schwarzen Skinny Jeans und klassischen Loafern entsteht für mich ein perfekter Everyday-Look. Mehr dazu findet Ihr in diesem Post.

Außerdem habe ich für Euch im vergangenen Monat meine persönlichen Beauty Klassiker zusammengestellt. Natürlich muss das luxuriöseste (und vor allem teuerste) Beauty-Must-Have nicht immer das beste Produkt sein, doch es gibt einige Klassiker, die ihr Geld wirklich wert sind. Welche das sind, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Geplant


Die vergangen beiden Monate habe ich hauptsächlich zu Hause verbracht und jede einzelne Sekunde davon wirklich genossen. Im September geht es für mich allerdings wieder ins wunderschöne Wien. Wie viele von Euch bestimmt wissen, besuche ich aktuell das Kolleg für Mode/Design/Textil an der Wiener Herbststraße. Somit heißt es also ein letztes Mal »back to school«. Ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf, in unserer hübschen Hauptstadt viele neue Looks für Euch zu shooten. Außerdem wird es in den kommenden Wochen auf dem Blog wieder einen tollen Rabatt-Code geben, seid gespannt!

Eine lange To-Do Liste, neue Aufgaben und hoffentlich viele, viele erreichte Ziele am Ende des Monats! Was auch kommen mag, ich freue mich darauf!

»Hello September, I’m ready for you!«

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

1 × vier =