Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung
THE MOVE | A PEEK INTO MY LIVING ROOM

THE MOVE | A PEEK INTO MY LIVING ROOM

THE MOVE | A PEEK INTO MY LIVING ROOM

Welcome to my living room! Und vor allem auch – willkommen zurück. In letzter Zeit war es viel zu still auf dem Blog, das soll sich jetzt wieder ändern. Und der erste Post nach so langer Zeit ist direkt ein ganz besonderer für mich.

Ich bin vor kurzem umgezogen – immer noch innerhalb Wiens, aber in eine Wohnung, die nicht nur größer ist, sondern sich irgendwie auch erwachsener anfühlt. Während der Umzug durchaus etwas chaotisch war, möchte ich mir jetzt für die Einrichtung umso mehr Zeit lassen. Möbel, Leuchten – und vor allem auch Kunst sind etwas sehr Persönliches und ich habe mir vorgenommen mir bewusst Zeit zu nehmen, um die perfekten Items für mein neues Zuhause zu finden. In puncto Wandkunst bin ich auch schon fündig geworden und freue mich sehr, Euch heute ein ganz besonderes Unternehmen vorstellen zu dürfen. Was die Möbel betrifft, ist der heutige Post mehr eine Zwischenbilanz, als ein Endstand – aber ich möchte den Status Quo sehr gerne mit Euch teilen.

Liebe zum Handwerk – Poster mit Persönlichkeit

Während ich mich immer mehr für (minimalistische) abstrakte Kunst interessiere, bin ich nach wie vor ein großer Fan von Postern, weil sie einem die Möglichkeit geben, den Look der eigenen Wohnung super schnell zu verändern. Das sieht man bei Printler, einer schwedischen Firma, die sich auf Posterdrucke von ausgewählten lokalen Künstlern spezialisiert hat, ganz ähnlich: »Printlers Vision ist es, Künstler und deren Werke für alle greifbar zu machen. Malerei und Fotografie in das Heim jedes Einzelnen zu bringen, und Wände zum Leben zu erwecken.«

Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gemacht, persönliche und einzigartige Wandkunst anzubieten – und eine faire Bezahlung der Künstler selbst sicherzustellen. Damit die Suche nach dem neuen Lieblingsmotiv leichter fällt, kategorisiert Printler sein Sortiment nach verschiedenen Themen und Stilen. Wer eine ganze Bilderwand gestalten möchte, kann den Wandplaner nutzen, ein Visualisierungstool, das dabei helfen soll, vorab ein Gefühl dafür zu bekommen, wie einzelne Poster zusammen wirken.

Die Poster sind übrigens keine Lagerware, sondern werden erst nach der Bestellung im unternehmenseigenen Atelier in Stockholm gedruckt. Wie einige von Euch wahrscheinlich wissen, arbeite ich bei einem Printmagazin, weshalb ich mich seeehr für tolles Papier begeistern kann – und die Qualität von Printler ist wirklich besonders. Außerdem kann man zwischen zahlreichen verschiedenen Größen, den Optionen mit Passepartout beziehungsweise Rand und ohne sowie einer breiten Auswahl an hochwertigen Rahmen wählen.

Ich habe mich im Wohnzimmer für folgende Motive entschieden:

„Rough Waves“ / Alina Buffiere (50×70)
„The Look“ / Alina Buffiere (50×70)
„Henri Matisse Poster“ / William Lars Gustafsson (50×70)
„Henri Matisse Poster“ /William Lars Gustafsson (70×100)
„Home is not a place“ / Stina Mattsson (70×100)

Ein Sneak Peek der weiteren Räume – inklusive noch mehr Kunst – folgt bald.

Egal ob es Ein Umzug ist, oder einfach die Lust, wieder etwas frischen Wind in Eure Wohnung zu bringen: Wenn Ihr auf der Suche Nach besonderen Postern seid, Lohnt sich ein Besuch bei PRINTLER.COM auf Jeden Fall. Mit dem Code WONDERLAND30 spart Ihr bis einschließlich 30. Juni 30% auf das gesamte Printler-Sortiment .
( Gültig auf alle Poster, Rahmen und sogar Fine Art Prints.)

Mit dem Code WONDERLAND30 spart Ihr bis einschließlich 30. Juni 30% auf das gesamte Printler-Sortiment.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Printler. 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

3 × zwei =