Durch die Fortsetzung der Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung

SHOE CRUSH | BRUNO PREMI BOOTS

SHOE CRUSH | BRUNO PREMI BOOTS

Aus irgendeinem Grund dachte ich immer, ich sei zu 100% ein Taschenmädchen. Ich habe Listen voll Traumtaschen auf die ich schon seit Jahren spare (und sie mir dann irgendwie doch nicht leiste), hüte meine Lieblinge wie einen Schatz und bin jedes Mal stolz wenn ich ein Modell zum ersten Mal ausführe. Doch bei genauerem Überlegen spielen Schuhe in meiner Garderobe eine viel wichtigere Rolle. Bei Taschen setze ich grundsätzlich auf Klassiker, bei Schuhen dürfen es gerne auch einmal ausgefallenere Hingucker sein. Jede Saison ziehen mindestens 2-3 neue Paar bei mir ein und es kommt oft vor, dass ich zuerst die Schuhe für den Tag auswähle, um dann einen Look darauf auszubauen. Denkbar groß war also meine Freue, als ich erfuhr, für eine ganz besondere Kooperation mit Salamander arbeiten zu dürfen. Das Ziel: Drei unterschiedliche Looks, gestylt zu einem wundervollen Paar Stiefeletten – in meinem Fall von Bruno Premi.

»These Boots are made for walkin’« 

Ich war schon seit einiger Zeit auf der Suche nach femininen Boots, die ich auch zu Kleidern und Röcken tragen kann. Besonders gut gefallen mir aktuell spitze Modelle, weshalb die Wahl schlussendlich auch auf diese Boots der Marke Bruno Premi fiel. Die Stiefeletten sind Grau mit einem leichten Blaustich und passen daher ideal zu unterschiedlichsten Nuancen von Schwarz und Grau über Blau bis hin zu Sand und Weiß. Besonders toll finde ich den Blockabsatz, dank dem die Schuhe wirklich super angenehm sind. Das Futtermaterial besteht aus Leder, das Obermaterial aus Veloursleder.

Für mich ist der Boot die perfekte Fusion aus Klassiker und Hingucker, weshalb es mir nicht schwer fiel, ihn zu unterschiedlichsten Teilen meiner Garderobe zu kombinieren. Hier sind sie also, meine drei Looks zu meinen Bruno Premi Boots von Salamander:

Look 1 

Für meinen ersten Look habe ich die Boots zu meinem aktuellen Lieblingskleid von UNQ kombiniert. Dazu eine schwarze Tasche mit silbernen Details und meine große Sonnenbrille. Diesen Look habe ich kürzlich auch schon auf einem Abendevent getragen und finde ihn gerade für etwas schickere Anlässe sehr passend.

Look 2 

Mein zweiter Look hat Potenzial einer meiner Lieblinge für den Herbst zu werden. Den Karomantel habe ich im Sale ergattert und trage ihn seither quasi non-stop. Im Karo findet sich zufällig genau das Grau der Stiefeletten, weshalb die Schuhe und der Rest des Looks farblich toll harmonieren. Um auch für herbstliche Temperaturen gewappnet zu sein trage ich unter meinem Mantel eine schwarze Skinnyjeans, eine weiße Hemdbluse von Edited und eine Langweste. Für mich werten die Boots das Outfit wirklich auf und verleihen ihm das gewisse Etwas.

Look 3 

Der dritte Look ist der wahrscheinlich außergewöhnlichste meiner drei Styles. Gerade im Herbst trage ich gerne Culottes. Die Hosen sind sehr modisch, können teilweise aber gerade bei kleinen Menschen eher ein paar Kilos dazu als weg schummeln. Daher empfiehlt es sich besonders, sie zu Schuhen mit Absatz zu kombinieren, um die Silhouette optisch zu strecken. Ich habe die Boots zu einer schwarzen Culotte, einer weißen Bluse und einer locker fallenden, grauen Jacke kombiniert. Dazu eine Clutch von Calvin Klein – et voilá.

Aktuell findet Ihr im Salamander Online-Shop ein große Auswahl an Modellen diverser Herbst-/Winterkollektionen und bei der Vielzahl an wunderschönen Styles ist es nahezu unmöglich, einen Favoriten auszumachen. Meine neuen Schätze findet Ihr übrigens unter diesem Link.

Welcher Look gefällt Euch am besten? Ich freue mich auf Eure Meinungen!

 

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

8 + neunzehn =